Publikationen über die Höhlen Obwaldens und deren Erforschung

Vom Fuchsloch zur Schrattenhöhle Bd. 4 und Bd. 5 (als Doppelband)

In den beiden neuesten Chronikbänden sind lückenlos weitere 10 Jahre der Obwaldner Karst- und  Höhlenforschung von 2003 bis 2012 festgehalten. Packende Entdeckungsgeschichten zeigen auf, wie spannend und rätselhaft die unterirdische Welt Obwaldens ist und wie viel Zeit und Einsatz es braucht, diese Welt zu dokumentieren.

Es ist beeindruckend, dass all diese Aktivitäten nebenberuflich und in ehrenamtlicher Tätigkeit seit 36 Jahren geleistet werden. Dazu braucht es Herzblut und Beharrlichkeit zugleich. «Unsere Forschung soll längst nicht nur der Wissenschaft dienen», sagt der Autor Martin Trüssel. «Sie soll gleichermassen der einheimischen Bevölkerung und allen Naturinteressierten eine bislang unbekannte Welt näher bringen. Diese Welt ist voller Rätsel. In ihr stecken Naturphänomene, die einen das Staunen lehren und zugleich ehrfürchtig werden lassen.» Um allen Interessierten die bisherigen Forschungen durch lebhafte, hautnahe Erlebnisberichte näher zu bringen, hat der Autor in unzähligen Stunden auf weiteren 536 Seiten in Text und Bild die vielen kleinen Einzelschritte zu einem Ganzen verschmolzen. Damit besteht ein unersetzliches Nachschlagewerk mit Blick in eine völlig andere Welt, die aber direkt vor unserer Haustüre liegt.

536 Seiten, Format A4, 360 Bilder und 54 Grafiken sowie eingesteckter A3-Höhlenplan (Bettenhöhle). Preis: CHF 78.– (nur als Doppelband erhältlich)

Bestellung
zum Formular
martin.truessel@neko.ch, Tel. +41 79 917 20 16 (M. Trüssel)

Vom Fuchsloch zur Schrattenhöhle: Forschungschronik Band 1 bis 3

Die vorliegende Buchreihe von Band 1 bis Band 3 ist wohl in dieser Art mit knapp 1000 Seiten das umfangreichste Werk innerhalb der schweizerischen Höhlenforschung. Es ist ein einmaliges und zu hundert Prozent vollständiges Zeitdokument, das die spannende Entdeckungs- und Forschungsgeschichte von den Höhlen Obwaldens und insbesondere der Melchsee-Frutt widerspiegelt.

Zum ersten Mal gab die Höhlenforscher-Gemeinschaft Trüssel im Jahr 1999 eine aktuelle Gesamtübersicht über ihre Tätigkeit, von 1976 bis 1998 in den ersten zwei Bänden heraus. Die Publikation enthält tagebuchartig alle Entdeckungen, Rückschläge, Entwicklungen und Projekte seit der Aufnahme der Forschung auf der Melchsee-Frutt vor über zwanzig Jahren. Darunter befinden sich unzählige packende Erlebnisberichte. Im 3. Band, der im Dezember 2003 erschienen ist, sind die Forschungsjahre 1999 bis 2003 bis zur Gründung der Höhlenforscher-Gemeinschaft Unterwalden (HGU), die die HGT ablöst, enthalten.

Das dreibändige Werk ist nicht nur eine Forschungschronik, es ist auch eine Forscherbiographie, hängen doch die Ergebnisse der Forschung massgeblich vom Engagement, Ideenreichtum und von der Beharrlichkeit des Forschungsteams ab. Die erzählerische Form macht das Buch auch für Nichthöhlenforscherinnen und Nichthöhlenforscher zu einer spannenden Lektüre. Die vielen dokumentarischen Abbildungen vermitteln zudem hautnahe Eindrücke von einer fremden, einzigartigen Welt, die uns so nahe und doch so fern ist.

Trüssel, M.: Vom Fuchsloch zur Schrattenhöhle, Bd. 1 bis Bd. 3 , 956 Seiten, A4, 24 Farbtafeln, 1 A3-Höhlenplan Schrattenhöhle/Neotektonikhöhle, HGT-Verlag, Alpnach, 1999/2003.

Preise
Alle drei Bände: Fr. 78.-­ (statt Fr. 117.-­)

Bestellung
zum Formular
martin.truessel@neko.ch, Tel. +41 79 917 20 16 (M. Trüssel)

Melchsee-Frutt im Laufe der Zeit (inkl. 40 Jahre Karst- und Höhlenforschung)

Buchcover "Melchsee-Frutt im Laufe der Zeit" (150 Jahre Melchsee-Frutt) mit Beitrag "40 Jahre Karst- und Höhlenforschung Melchsee-Frutt"

Zum 150-Jahre-Jubiläum hat der Lokalkenner Kurt Zumbrunn eine 500-seitiges Buch herausgegeben mit verschiedenen Beiträgen zur Geschichte der Melchsee-Frutt. Dazu gehört auch die von Martin Trüssel verfasste Chronik der Karst und Höhlenforschung, die vor 40 Jahren mit den Höhlenforschenden Gebrüdern Trüssel ihren Anfang nahm. Seit 1976 wird die Karst- und Höhlenwelt der Melchsee-Frutt von einer kleinen Forschungsgruppe lückenlos dokumentiert. Schon bei der ersten Erkundungstour entdeckten die 4 Brüder gleich mehrere, bislang unbekannte Höhleneingänge.

Edition Grischa, 2015, 500 Seiten, ISBN-13: 978-3906120218, Preis: 59.-. Erhältlich u.a. bei den Gästeinfo-Büros in Kerns und auf der Melchsee-Frutt, http://www.melchsee-frutt.ch/gaeste-info/verkaufsartikel/portemonnaie/

Karst und Höhlen rund um Engelberg

Coverbild Engelberger Dokument_Nr. 32 (2014)

Die sechs Karst- und Höhlenforscher Martin Trüssel, Fidel Hendry, Beat Niederberger, Hubert Blättler und Urs Sandfuchs haben den Inhalt der neuesten «Engelberger Dokumente» im Auftrag der Engelberger Kulturkommission verfasst. Josef Hess, ehemaliger Vizedirektor Bundesamt für Umwelt und heutiger Regierungsrat Obwalden, schreibt im Vorwort:  «Höhlen sind etwas Faszinierendes, sind Tore zu den Geheimnissen des Untergrundes. Was verbirgt sich hinter dem finsteren Loch in einer Felswand? Weshalb sprudelt plötzlich ein ganzer Bach inmitten einer Wiese aus dem Boden, um wenig später ebenso plötzlich wieder zu versiegen? Warum machten den Erbauern des Bahntunnels nach Engelberg Wassereinbrüche das Leben so schwer? Oder in welcher Höhle wurde der Bücherschatz des Klosters versteckt, als die Franzosen gegen Engelberg vorrückten?“ Auf alle diese Fragen werden in dieser Publikation Antworten gegeben. 

Engelberger Dokumente Nr. 32 (2014), Autoren Martin Trüssel, Fidel Hendry, Beat Niederberger, Hubert Blättler und Urs Sandfuchs, 86 S., broschiert. Preis: Fr. 25.- (plus Verpackung und Porto). Erhältlich im lokalen Buchhandel, bei der Gemeindekanzlei Engelberg oder bei der NeKO-Stiftung, info@neko.ch

Broschüre zum Graustockkarst

Anlässlich einer Graustockkarstexkursion erstellte Broschüre über die Schutzwürdigkeit des Graustockkarstes. Die Broschüre enthält Informationen über Flora, Fauna und Geologie.

Volker Lohmann, 2004. Die Broschüre kann kostenlos hier heruntergeladen werden: 

 

 Broschüre Schützenswerter Graustockkarst (Info-Veranstaltung 2004)

Karst- und Höhlenforschung in Ob- und Nidwalden

In dieser Publikation werden die verschiedenen Forschungsdisziplinen der Karst- und Höhlenforschung an exemplarischen Beispielen im Kanton Obwalden dargestellt. Dazu gehören Geologie, Hydrologie, Höhlenklimatologie, Biologie, aber auch Sagenforschung sowie Karst- und Höhlenschutz.

Autoren: Huber Blättler, Thomas Gubler, Philipp Morel, M. Trüssel und Pankraz Trüssel: Karst- und Höhlenforschung in Ob- und Nidwalden, Bd. 1 (172 Seiten). Hrsg. Naturforschende Gesellschaft Ob- und Nidwalden (Nagon), 1997, Grafenort. ISBN 3-9521401-0-4. Preis: Fr. 10.- (statt Fr. 34.-) plus Porto und Verpackung. Erhältlich bei der Nagon, info@nagon.ch, oder bei der NeKO-Stiftung info@neko.ch