Aktuell 2019

Kleinwüchsiges Rind als Beispiel der Entwicklung in der Nutztierzüchtung

Im Erlenschacht (M63) der Melchsee-Frutt wurde ein nahezu vollständiges Skelett eines kleinwüchsigen Rindes aus dem Mittelalter entdeckt. Das weibliche, zweijährige Individuum hatte eine Widerristhöhe (Schulterhöhe) von nur etwa 1 m. Welch ein frappanter Unterschied zu den heutigen Fleckvieh-Rassen mit 1,6 m Widerristhöhe. Das sogenannte „Erlenschachtrind“ mit einer Schädellänge von knapp 20 cm hat gemäss einer […]

Weiterlesen